TD für den Verteilerverkehr

Allgemein

  • Ein TD-System ermöglicht das Lenken der Hinterachse eines Ein- bis Dreiachs-Aufliegers.
  • Auf Wunsch ist der RDW-Prüfbericht nach EWG-Richtlinie (70/311) für die gängigsten TD-Anordnungen erhältlich (Nr. 56210026).
  • Für die meisten Schraubverbindungen werden spezielle TRIDEC-Riffelschrauben verwendet. Kein Lösen der Schauben; Nachziehen nicht erforderlich.
  • Gesamtmasse: 575-800 kg. Die konventionelle Sattelplatte wurde durch die TRIDEC-Einheit ersetzt und der hintere Teil des Fahrgestells so modifiziert, dass er den Lenkkranz aufnehmen kann. Auf diese Weise wurde das Nettogewicht des Lenksystems verringert.
  • Mögliche Lenkwinkel: 26/28/30/32/36/40 Grad.
  • Bei einer Bauhöhe von 140 mm sind auch 21° möglich.
  • Komponenten: Satteldrehplateau, Lenkstange und Achsmontagerahmen.